AB: Brüche und Dezimalzahlen

Wir können eine Hälfte als Bruch schreiben mit \( \frac{1}{2} \) oder als Dezimalzahl mit \( 0,5 \). Außerdem lassen sich Dezimalzahlen in Brüche umwandeln und andersherum. Hier ein paar Beispiele:

\( 0,5 = \frac{5}{10} = \frac{1}{2} \ ; \quad 0,25 = \frac{25}{100} = \frac{1}{4} \ ; \quad 0,2 = \frac{2}{10}\ = \frac{1}{5}\ ; \quad 0,1 = \frac{1}{10} \)

1.

Rechne die folgenden Zahlen in Dezimalbrüche (Zehnerbrüche) um und kürze anschließend, falls möglich.

a)

0,2 =

b)

0,5 =

c)

1,5 =

d)

0,125 =

e)

0,05 =

f)

0,45 =

g)

0,25 =

h)

2,25 =

i)

5,5 =

j)

3,1 =

k)

4,15 =

l)

10,75 =

2.

Rechne die folgenden Brüche zuerst in Dezimalbrüche (Zehnerbrüche) um, sofern möglich, und danach in Kommazahlen. Falls nötig, runde auf fünf Nachkommastellen.

a)

\( \frac{1}{2} \) =

b)

\( \frac{1}{4} \) =

c)

\( \frac{1}{5} \) =

d)

\( \frac{1}{8} \) =

e)

\( \frac{1}{20} \) =

f)

\( \frac{5}{100} \) =

g)

\( \frac{20}{200} \) =

h)

\( \frac{15}{1000} \) =

i)

\( \frac{1}{3} \) =

j)

\( \frac{1}{6} \) =

k)

\( \frac{2}{13} \) =

l)

\( \frac{4}{15} \) =

Name:  
Datum: