Lerncheck: Terme I

Um diese Seite nutzen zu können, musst du eingeloggt sein. – Neu hier? Dann registriere dich.

1. Was ist ein "Term"?

Siehe Lektion Terme

2. Was ist die Hälfte der dreifachen Zahl des Terms 4 · 3 · 3 - 6 + 2?

Berechne zuerst den Wert des Terms. Multipliziere dann das Ergebnis mit 3 und halbiere die erhaltene Zahl.

Zuerst bestimmen wir den Werte des Terms:

4 · 3 · 3 - 6 + 2 =
12 · 3 - 4 =
36 - 4 =
32

Die Hälfte der dreifachen Zahl von 32:

32 : 2 = 96 : 2 = 48

3. Welche der dargestellten Antworten stellt einen Term dar?

Da jede Variable ein Term ist und auch Klammern in einem Term enthalten sein dürfen - sowie Verknüpfungen (Multiplikation erlaubt sind) - liegt hier ein Term vor (der aus vielen Termen besteht).

Bei den anderen Antworten handelt es sich um Gleichungen mit Termen auf jeder Seite.

Siehe auch Artikel: Terme.

4. Wie lautet das Gesetz, das verwendet wird, um a·(b+c) auszumultiplizieren?

Distributivgesetz: a·(b + c) = a·b + a·c

Siehe auch Artikel: Terme.

5. Welche der Antworten entspricht einer erlaubten Termumformung zu 4?

Denn \( \frac{16}{4} \) = 16 : 4 = 4

Siehe auch Artikel: Terme.

6. Was wäre eine sinnvolle Termumformung von \( \frac{4}{2} \)?

Es wird immer weitmöglichst vereinfacht.

7. Welche Termumformung passt nicht zu den anderen?

Dies ist der schwarze Peter. Alles andere sind andere Schreibweisen für \( -\frac{1}{2} \). Hier aber liegt \( \frac{1}{2} \) vor.

8. Gib den Term (2+3)² in seiner einfachsten Form an.

(2+3)² = 5² = 25

9. Gib den Term in seiner einfachsten Form an: 7 + 8 + 9 - 7 - 8 - 9 + 1 - 1 + 2 - 2

7+8 + 9-7 -8-9 + 1-1 + 2-2

= 15 + 2 -17 + 0 + 0

= 17 - 17

= 0

10. Gib den Term in seiner einfachsten Form an: a·(a+b) + c·c·c

a·(a+b) + c·c·c

= a·a+a·b + c³

= a² + a·b + c³


Nächster Lerncheck

Fortschritt:

  Hinweis senden