Brüche am Kreis

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
  1. Brüche am Kreis

Brüche am Kreis

Brüche werden meistens an einer Kreisgrafik dargestellt. Der Kreis ist das Ganze. Teilt man ihn gleichmäßig, so ergibt sich eine Stückelung (die Anzahl aller Stücke ist der Nenner). Wählen wir Teile davon aus, so erhalten wir den Zähler.

Als Beispiel eine Kreisgrafik, die den Bruch \( \frac{1}{2} \) als halbgefärbten Kreis darstellt. Wir haben eine Stückelung des Kreises in zwei Teile (Nenner = 2) und davon ist ein Teil blau markiert (Zähler = 1).

Bruch einhalb grafisch

Mit anderen Worten: Die 2 bei \( \frac{\color{#00F}{1}}{ \color{#F00}{2}} \) meint 2 Kreisteile und die 1 bedeutet, dass 1 Kreisteil davon ausgewählt ist.

Genauso können wir den Kreis in 4 Teile zerlegen und davon 2 blau markieren. Es ergibt sich folgendes Bild:

Bruch zwei Viertel grafisch

Hier ist gut zu erkennen, dass bei \( \frac{2}{4} \) wie auch bei \( \frac{1}{2} \) genau die Hälfte des Kreises markiert ist. Und richtig, beide sind gleich groß. Die Brüche haben den gleichen Wert. Wir können schreiben: \( \frac{2}{4} = \frac{1}{2} \)

  Schreib uns deine Hinweise