Test: Kommutativgesetz und Assoziativgesetz

Um diese Seite nutzen zu können, musst du eingeloggt sein. – Neu hier? Dann registriere dich.

1. Bestimme das Ergebnis von 73 + 69 + 27 ohne Taschenrechner.

Wir stellen um und erhalten: 73 + 27 + 69 = 100 + 69 = 169

2. Bestimme das Ergebnis von 43 + 9 + 7 + 51.

Wir stellen um und erhalten: 43 + 7 + 51 + 9 = 50 + 60 = 110

3. Bestimme das Ergebnis von 89 + 25 + 1 + 15.

Wir stellen um und erhalten: 89 + 1 + 25 + 15 = 90 + 40 = 130

4. Bestimme das Ergebnis von 13 · 5 · 20.

Wir berechnen erst das hintere Produkt und erhalten: 13 · (5 · 20) = 13 · (100) = 1300

5. Bestimme das Ergebnis von 6 · 2 · 5 · 12.

Wir setzen Klammern: 6 · 2 · (5 · 12) = 6 · (2 ·60) = 6 · (120) = 720

6. Wie lautet das Kommutativgesetz?

Oft auch als "Vertauschungsgesetz" bekannt.
Funktioniert bspw. auch für die Multiplikation: a · b = b · a

Siehe auch Lektion Kommutativgesetz

7. Für was steht das Assoziativgesetz?

Zum Beispiel bei der Addition:
a + (b+c) = (a+b) + c

8. Wie wird das Kommutativgesetz auch genannt?

Das Kommutativgesetz heißt auch Vertauschungsgesetz, weil wir bei a + b = b + a die beiden Variablen vertauschen. a wird b und b wird a.

9. Wie wird das Assoziativgesetz auch genannt?

Beim Assoziativgesetz verknüpfen wir Zahlen miteinander.

10. Welche Aussage ist richtig?

a + b + c = (a + b) + c = a + (b + c)

a · b · c = (a · b) · c = a · (b · c)


  Schreib uns deine Hinweise