Mathe-Zitate und Sprüche

Hier findet ihr Mathe-Zitate und Mathe-Sprüche von berühmten und weniger berühmten Persönlichkeiten, die zum Nachdenken anregen. Einige lassen euch sicher ein wenig schmunzeln oder länger innehalten.

Die meisten Zitate wurden von den Mitgliedern auf Mathelounge.de zusammengetragen.

Bitte bedenkt, dass zwar die Mathematik zeitlos scheint, jede mathematische Errungenschaft jedoch aus ihrem zeitlichen und kulturellen Umfeld heraus entstand. Nichtsdestotrotz sind die folgenden Zitate bis heute noch wahr.

Albert Einstein Albert Einstein (1879 - 1955.
(bedeutender Physiker) Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.
Albert Einstein Albert Einstein (1879 - 1955) (bedeutender Physiker) Mach dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.
Albert Einstein Albert Einstein (1879 - 1955) (bedeutender Physiker) Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein Albert Einstein (1879 - 1955) (bedeutender Physiker) Nicht alles, was gezählt werden kann, zählt.
Albert Einstein Albert Einstein (1879 - 1955) (bedeutender Physiker) Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Archimedes von Syrakus Archimedes von Syrakus (287 - 212 v. Chr.) (griech. Mathematiker, Physiker) Es gibt Dinge, die den Menschen unglaublich erscheinen, die nicht Mathematik studiert haben.
Archimedes von Syrakus Archimedes von Syrakus (287 - 212 v. Chr.) (griech. Mathematiker, Physiker) Gib mir einen Punkt, wo ich hintreten kann, und ich bewege die Erde.
Aristoteles Aristoteles (384 - 322 v. Chr.) (griech. Philosoph) Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Aristoteles Aristoteles (384 - 322 v. Chr.) (griech. Philosoph) Denn auch Denken schadet bisweilen der Gesundheit.
Arthur Schopenhauer Arthur Schopenhauer (1788 - 1860) (dt. Philosoph, Hochschullehrer) Während einer nur Zahlen und Zeichen im Kopf hat, kann er nicht dem Kausalzusammenhang auf die Spur kommen.
Benjamin Disraeli Benjamin Disraeli (1804 - 1881) (brit. Staatsmann) Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, infame Lügen und Statistik.
Bill Watterson Bill Watterson (geb. 1958) (Autor, Calvin und Hobbes) Jetzt wird es knifflig, du musst imaginäre Zahlen benutzen, so wie Zwölfzehn.
Brucybabe Brucybabe (-) (Mitglied bei Mathelounge.de) Kommen wir zum Beweis, nehmen wir zum Beispiel...
Carl Friedrich Gauss Carl Friedrich Gauss (1777 - 1855) (dt. Mathematiker, Astronom, Geodät, Physiker) Nichts ist getan, wenn noch etwas zu tun übrig ist.
Daniil Charms Daniil Charms (1905 - 1942) (russ. Schriftsteller) Mathematik ist Musik des Geistes, Musik ist Mathematik der Seele.
David Hilbert (1862 - 1943) (dt. Mathematiker) Im Garten der Geometrie kann sich jeder nach seinem Geschmack einen Strauß pflücken.
Der_Mathecoach Der_Mathecoach (-) (Mitglied bei Mathelounge.de) Mathematik ist ein wenig wie Autofahren. Man lernt es nicht durch bloßes Zusehen.
Der_Mathecoach Der_Mathecoach (-) (Mitglied bei Mathelounge.de) Für einen Mathematiker ist der Weg das Ziel und nicht die Lösung.
Donal O`Shea Donal O`Shea (-) (Mathematiker, Autor Poincarés Vermutung) Mathematik zu lernen heißt, sie immer wieder neu zu erfinden.
Douglas R. Hofstadter Douglas R. Hofstadter (geb. 1945) (amerikan. Physiker, Informatiker) Das Irrationale ist die Quadratwurzel des Bösen.
Euklid Euklid (3. Jh. v. Chr.) (griech. Mathematiker) Quod erat demonstrandum..
Franklin D. Roosevelt Franklin D. Roosevelt (1882 - 1945) (amerikan. Politiker) Laut Statistik haben ein Millionär und ein armer Schlucker je eine halbe Million.
Gabriel Laub Gabriel Laub (1928 - 1998) (Journalist, Satiriker) Schon die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht übersehen darf.
Galileo Galilei Galileo Galilei (1564 - 1642) (ital. Philosoph, Mathematiker, Physiker, Astronom) Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen.
George Polya George Polya (1887 - 1985) (ungar. Mathematiker) Dieses Prinzip ist so vollkommen allgemein, dass keine Anwendung dafür möglich ist.
Gerhard Branstner Gerhard Branstner (1927 - 2008) (dt. Schriftsteller) Liebe ist eine Gleichung mit zwei Unbekannten.
Helmar Nahr Helmar Nahr (1931-1990) (dt. Mathematiker und Unternehmer) Logik ist die Leidenschaft, 2 und 2 zu addieren.
Helmar Nahr Helmar Nahr (1931-1990) (dt. Mathematiker und Unternehmer) Statistik ist ein Verfahren, welches gestattet, geschätzte Größen mit der Genauigkeit von Hundertstel auszudrücken.
Horst Szymaniak Horst Szymaniak (1934 - 2009) (Fußballspieler) Ein Drittel? Nee, ich will mindestens ein Viertel.
Immanuel Kant Immanuel Kant (1724 - 1804) (dt. Philosoph) Jede Wissenschaft ist so weit Wissenschaft, wie Mathematik in ihr ist.
Immanuel Kant Immanuel Kant (1724 - 1804) (dt. Philosoph) Supere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
James Joseph Sylvester James Joseph Sylvester (1814 - 1897) (brit. Mathematiker) Mathematik ist die Musik der Vernunft.
Johann Wolfgang von Goethe Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) (dt. Dichter) Er ist Mathematiker, also hartnäckig.
Joseph Wood Krutch Joseph Wood Krutch (1893 - 1970) (amerikan. Schiftsteller) Logik ist die Kunst, zuversichtlich in die Irre zu gehen.
Jules Verne Jules Verne (1828 - 1905) (französ. Schriftsteller) Du wolltest doch Algebra, da hast du den Salat.
Kai Noack Kai Noack (geb. 1981) (Gründer von Matheretter) Im Kopf rechnet man schneller als man denkt.
Kai Noack Kai Noack (geb. 1981) (Gründer von Matheretter) Mathematik ist der einzige Weg, diese Welt zu verstehen.
L. E. J. Brouwer L. E. J. Brouwer (1881 - 1966) (niederländ. Mathematiker) Die Mathematik ist mehr ein Tun als eine Lehre.
Leonardo da Vinci Leonardo da Vinci (1452 - 1519) (ital. Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur, Naturphilosoph) Wer die Sicherheit der Mathematik verachtet, stürzt sich in das Chaos der Gedanken.
Leopold Kronecker Leopold Kronecker (1823 - 1891) (dt. Mathematiker) Die ganzen Zahlen hat der liebe Gott gemacht, alles andere ist Menschenwerk.
Max Planck Max Planck (1858 - 1947) (dt. Physiker) Denn was man messen kann, das existiert auch.
Mister Mister (-) (Mitglied bei Mathelounge.de) Der Sonntag ist eigentlich zu spät, um einen Vortrag für Montag vorzubereiten.
Moritz Schlick Moritz Schlick (1882 - 1936) (dt. Physiker, Philosoph) Denken heißt Möglichkeiten erwägen.
Nicolas Bourbaki Nicolas Bourbaki (-) (Pseudonym einer frz. Mathematiker-Gruppe) Seit der Zeit der Griechen bedeutet "Mathematik" zu sagen, "Beweis" zu sagen.
Paul Erdös Paul Erdös (1913 - 1996) (ungar. Mathematiker) Man lernt Mathematik nicht, man gewöhnt sich nur daran.
Paul Erdös Paul Erdös (1913 - 1996) (ungar. Mathematiker) Ein Mathematiker ist eine Maschine, die Kaffee in Theoreme umwandelt.
Pythagoras von Samos Pythagoras von Samos (570 - 510 v. Chr.) (griech. Philosoph) Die Zahl ist das Wesen aller Dinge.
René Descartes René Descartes (1596 - 1650) (frz. Philosoph, Mathematiker, Naturwissenschaftler) Alles was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch.
René Descartes René Descartes (1596 - 1650) (frz. Philosoph, Mathematiker, Naturwissenschaftler) Dubium sapientiae initium. Zweifel ist der Weisheit Anfang.
René Descartes René Descartes (1596 - 1650) (frz. Philosoph, Mathematiker, Naturwissenschaftler) Ego cogito, ergo sum. Ich denke, also bin ich.
Robert Koch Robert Koch (1843 - 1910) (dt. Mediziner, Mikrobiologe) Die Frage ist zu gut, um sie mit einer Antwort zu verderben.
Ronald Höfer Ronald Höfer (-) (Autor, Formelleselernbuch) Frustration und Euphorie liegen in der Mathematik oft knapp nebeneinander.
Rudolf Steiner Rudolf Steiner (1861 - 1925) (österr. Esoteriker, Philosoph) Ich weiß, dass ich an der Geometrie das Glück zuerst kennengelernt habe.
Samuel Butler Samuel Butler (1835 - 1902) (brit. Schriftsteller, Komponist, Philologe) Eine Definition ist das Einfassen der Wildnis einer Idee mit einem Wall von Worten.
Sokrates Sokrates (469 - 399 v. Chr.) (griech. Philosoph) Ich weiß, dass ich nichts weiß.
Thales von Milet Thales von Milet (624 - 547 v. Chr.) (griech. Philosoph, Mathematiker, Astronom) Wann ist die Freude am größten? Wenn du das Gewünschte erreichst.
Unbekannt Das Mathebuch ist der einzige Ort, in dem es normal ist, dass eine einzige Person 103 Melonen kauft.
Unbekannt Der Kreis ist eine geometrische Figur, bei der an allen Ecken und Enden gespart wurde.
Unbekannt Der Wissenschaftler ist ein Mann, der lieber zählt als vermutet.
Unbekannt Eine Null kann bestehende Probleme verzehnfachen.
Unbekannt Er war Mathematiker und sie war unberechenbar.
Unbekannt Es gibt drei Arten von Mathematikern, die einen können zählen, die anderen nicht.
Unbekannt Es gibt keine blöden Fragen. Es gibt nur Blöde, die nicht fragen.
Unbekannt Fragen kostet nichts.
Unbekannt Liebe ist wie die Zahl Pi - positiv, irrational und sehr, sehr wichtig.
Unbekannt Mathematik ist die Lehre vom menschlichen Denken.
Unbekannt Sei Epsilon kleiner Null. ε < 0
Unbekannt Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 2.
Unbekannt Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, ein Leben lang.
Unbekannt Wie viel ist 2 + 2? 5 inkl. MwSt, 0 bei kaputtem Taschenrechner und 4 wenn man keine Phantasie hat.
Unbekannt Wie viel ist dreimal sieben? Ganz feiner Sand! Und was ist viermal sechs? Anstrengend.
Unbekannt Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück.
Unbekannt Es geht einfach oder es geht einfach nicht.
Unbekannt Da lernt man Dreisatz und Wahrscheinlichkeitsrechnung und dann steht man trotzdem grübelnd vor dem Backofen und fragt sich, welche der vier Schienen nun die mittlere ist.
Unbekannt Wir sind die Schüler von heute, die in den Schulen von gestern mit Lehrern von vorgestern und Methoden aus dem Mittelalter auf die Probleme von morgen vorbereitet werden.
Abraham Maslow If all you have is a hammer, everything looks like a nail.

Weitere Vorschläge zu Mathematik-Zitaten? Dann schreibt uns und wir nehmen euren Vorschlag auf.

Zitiert aus "Poincarés Vermutung" von Donal O'Shea

"Mathematisches Wissen baut auf dem Werk jener auf, die vor uns da waren. Es ist hart erarbeitet, und oft würdigen wir es nicht so, wie wir sollten. Wer heute eine normale Schulbildung hat, kann arithmetische und algebraische Aufgaben lösen, an denen die meisten babylonischen Gelehrten gescheitert wären. Und jeder mit ein paar Semestern Analysis und linearer Algebra kann Probleme meistern, die Pythagoras, Archimedes und noch nicht einmal Newton geknackt hätten. Mit einem Diplom in Mathematik kann man heute topologische Berechnungen durchführen, die Riemann oder Poincaré noch nicht einmal angefangen hätten. Wir sind nicht klüger als sie. Wir sind ihre Nutznießer."

Poincarés Vermutung: Die Geschichte eines mathematischen Abenteuers (von Donal O`Shea) zu finden auf S. 271