CHECK: Zinsrechnung

Um diese Seite nutzen zu können, musst du eingeloggt sein. – Neu hier? Dann registriere dich.

1. Welches ist die korrekte Formel zum Berechnen der Zinsen?

Die korrekte Formel lautet: Z = K · p. Zinsen = Kapital mal Zinssatz. Siehe auch Zinsrechnung: Formeln.

2. Wir haben ein Kapital von 10.000 € und legen es für 1 Jahr bei 5 % an. Wie hoch sind die Zinsen?

Z = K · p
Z = 10.000 € · 5 %
Z = 10.000 € · 0,05
Z = 500 €

3. Wir erhalten Zinsen in Höhe von 100 €. Der Zinssatz ist 4 % p.a. Wie hoch war das Startkapital?

Wir können von der Zinsformel ausgehen, die Werte einsetzen und umstellen:

Z = K · p
100 € = K · 4 %   | : 4 %
K = 100 € : 4 %
K = 100 € : 0,04
K = 2.500 €

4. Wir hatten 5.000 € für 1 Jahr angelegt und 100 € Zinsen bekommen. Wie hoch war der Zinssatz?

Wir können von der Zinsformel ausgehen, die Werte einsetzen und umstellen:

Z = K · p
100 € = 5.000 € · p   | : 5.000 €
p = 100 € : 5.000 €
p = 1 : 50
p = 0,02
p = 2 %

5. Welches Angebot bringt uns mehr Zinsen?
Angebot A: 50.000 € Kapital anlegen bei 5 %.
Angebot B: 30.000 € Kapital anlegen bei 10 %.

Rechnen wir zuerst die Zinsen bei Angebot A:

Z = K · p
Z = 50.000 € · 5 %
Z = 50.000 € · 0,05
Z = 2.500 €

Und nun die Zinsen bei Angebot B:

Z = K · p
Z = 30.000 € · 10 %
Z = 30.000 € · 0,1
Z = 3.000 €

Fazit: Angebot B ist besser. Wir erhalten 500 € mehr Zinsen.


Fortschritt: