Verhältniswerte (Chordwerte) und Sehnenfunktion

Lesedauer: 2 min | Vorlesen

Die Verhältniswerte ergeben sich, indem man die Sehnenlänge durch die Radiuslänge dividiert. In der folgenden Tabelle haben wir die Winkel in 10° Schritten den Verhältniswerten gegenübergestellt.

Verhältniswert = Sehne / Radius

Die Zuordnung der Winkel zu den Verhältniswerten nennt man auch Sehnenfunktion oder Chord-Funktion, von chorda (lat. Sehne).

Wir können (wie bei den Funktionen, wo wir f(x) = m·x + … notiert haben) nun schreiben:

$$ chord(α) = \frac{Sehne}{Radius} = \frac{s}{r} $$

Beispiel: chord(40°) ≈ 0,684

Wir wissen also, dass bei 40° die Sehne 0,684 mal so lang ist wie der Radius. Sie ist also kürzer als der Radius.

Sehnen-Funktion, Sehnenfunktion, Chordfunktion

  Hinweis senden