Rechteck Wortherkunft und andere Sprachen

Lesedauer: 2 min | Vorlesen

Das Wort "Rechteck" ist ein zusammengesetztes Wort aus "recht" und "eck". "Recht" meint hier "aufrecht", "senkrecht" und weist auf die rechten Winkel im Rechteck hin. Das Eck bezieht sich darauf, dass die Figur vier Ecken hat. "Ecke" stammt vom germanischen "agjo" (Kante, Spitze) und ist aus indogermanisch "*ak" hervorgegangen, was "scharf" hieß.

Rechteck in anderen Sprachen:

Chinesisch: 长方形, Dänisch: rektangel, Englisch: rectangle, Finnisch: suorakulmio, Französisch: rectangle, Indonesisch: empat persegi panjang, Italienisch: rettangolo, Latein: rectangulum, Litauisch: stačiakampis, Niederländisch: rechthoek, Norwegisch: rektangel, Polnisch: prostokąt, Rumänisch: dreptunghi, Russisch: прямоугольник, Spanisch: rectángulo, Türkisch: dikdörtgen, Ungarisch: téglalap, Vietnamesisch: hình chữ nhật

  Hinweis senden