Zahlenstrahl

Ein Zahlenstrahl ist ein Strahl, auf dem Striche in gleichen Abständen voneinander abgetragen werden. Jeder Strich steht für eine Zahl.

Beispielsweise können wir die natürlichen Zahlen der Größe nach an einem Zahlenstrahl abtragen. Dabei starten wir den Zahlenstrahl bei der Zahl 0 und gehen in gleichen Abständen (mit +1) nach rechts weiter. Wir erhalten also:
0, 1, 2, 3, 4, ...

Der Abstand von Strich zu Strich kann zum Beispiel 1 cm sein. Wir nennen diesen einheitlichen (also immer gleichen) Abstand die „Einheitsstrecke“.

Einheitsstrecke

Je weiter rechts wir auf dem Zahlenstrahl sind, desto größer ist die dortige Zahl. Den Zahlenstrahl können wir nach rechts beliebig verlängern (daher zeichnen wir eine Pfeilspitze ein).

Wir können statt 0 auch einen anderen Startwert wählen und außerdem einen anderen Zählabstand von einem Strich zum anderen Strich (z. B. „5“). Zeichnen wir bspw. einen Zahlenstrahl, der bei 300 beginnt und 5er-Schritte als Abstand hat.

Der Zahlenstrahl ist eine praktische Hilfe, denn wir können darauf beliebige Zahlen eintragen. Zudem hilft er uns zu erkennen, welche Zahl größer ist, denn das ist immer die Zahl, die weiter rechts liegt.

Auf Zahlenstrahlen lassen sich beliebige Zahlen wie positive und negative ganze Zahlen, Brüche, Kommazahlen, Konstanten wie e und π usw. einzeichnen.

Beispiel: Drittel-Brüche am Zahlenstrahl

Bruch am Zahlenstrahl einzeichnen (Schritt 2)

Eigenen Zahlenstrahl anlegen

Verändere Startwert und Endwert und lege die Anzahl der Abstände fest, der Zahlenstrahl ergibt sich (mit ganzen Zahlen und Kommazahlen):