Quadranten

Ein Koordinatensystem hat vier Quadranten (Bereiche). Man benutzt römische Zahlen für ihre Nummerierung.

Koordinatensystem mit Quadranten

Das Wort kommt von lateinisch „quadrens“ = „Viertel“.

Das ist übrigens ein gutes Beispiel dafür, dass in der Mathematik stets entgegen des Uhrzeigersinns beschriftet wird.

Jeder Quadrant unterscheidet sich darin, dass die x- und y-Werte unterschiedlich positiv und negativ sind:

Koordinatensystem und positive und negative Quadranten

Merken wir uns außerdem, dass Punkte, die auf den Achsen oder im Koordinatenursprung liegen, keinem Quadranten zugeordnet werden können. Sie haben die Koordinaten 0, und die Zahl 0 ist weder positiv noch negativ, daher ist keine Zuordnung möglich.