Rechtwinkliges Dreieck

Lesedauer: 3 min | Vorlesen

Ein rechtwinkliges Dreieck ist ein Dreieck, bei dem ein Winkel exakt 90° groß ist. Das heißt ein rechtwinkliges Dreieck hat exakt einen rechten Winkel. Die anderen beiden Winkel sind kleiner als 90°.

Die längste Seite liegt dem rechten Winkel gegenüber. Man nennt sie „Hypotenuse“.

Die zwei kürzeren Seiten heißen „Katheten“. Sie stehen senkrecht zueinander und bilden den rechten Winkel.

Rechtwinklige Dreiecke sind etwas Besonderes, denn an ihnen definiert man viele Sätze (wie zum Beispiel den Satz des Pythagoras oder den Satz des Thales). Diese Sätze wiederum lassen sich zur Berechnung von anderen, schwierigeren Figuren verwenden.

  Hinweis senden