Einsetzungsverfahren (Lösen von LGS)

Lesedauer: 2 min | Vorlesen

Es ähnelt dem Gleichsetzungsverfahren, man stellt jedoch nur eine Gleichung nach y um (die zweite Gleichung lässt man unverändert):

I. y = (...)
II. y + (...) = (...)

Dann darf man den Term der Gleichung I, also y = (...) in die II. Gleichung einsetzen. Man ersetzt also y von Gleichung II mit y = (...) von Gleichung I.

II. y + (...) = (...)
II'. (...) + (...) = (...)

Schließlich enthält die neu entstehende Gleichung keine y mehr, sondern nur noch Unbekannte x und lässt sich lösen.

* Anstatt nach y kann man stets auch nach x umstellen. Das funktioniert entsprechend. Im letzten Schritt bleiben dann nur Terme mit y übrig.

Rechner für Lineare Gleichungssysteme

  Hinweis senden