Graph - Einführung

Ein Graph (griechisch „zeichnen“, „schreiben“), speziell Funktionsgraph, ist die gezeichnete Funktion, also deren grafische Darstellung.

Die Funktionsgleichung f(x) = x + 1 können wir in ein Koordinatensystem einzeichnen, das Gezeichnete ist der Graph.

~plot~ x+1 ~plot~

Mathematisch korrekt ausgedrückt: Ein Funktionsgraph ist die "Menge aller geordneten Paare (x, f(x))". Also alle Punkte (x|y), die den Graphen bilden.

Das Wort „Graph“ findet sich übrigens auch in anderen Bereichen, z. B. Typographie (Kunst des Schriftdruckens), Biographie (Niederschrift eines Lebens), Fotografie (photos = Licht, graphie = zeichnen), etc.

Weitere Wörter mit der Endung -graphie.

Achtung: Der Funktionsgraph hat nichts mit der Graphentheorie zu tun. Diese stellt eine Menge an Objekten (Knoten) dar, die miteinander verbunden sind. Beispiel: Stammbaum. Dies ist also ein anderer Bereich der Mathematik.