Stereometrie

Lesedauer: 1 min | Vorlesen

Vorab der Tipp: Hier gibt es kariertes Zeichenpapier und 3D-Koordinatensysteme zum Drucken.

Befasst man sich mit Körpern und möchte man sich diese mathematisch veranschaulichen, nutzt man das 3D-Koordinatensystem, mit dem sich die Körper genau beschreiben lassen. Die sogenannte Raumgeometrie oder auch Stereometrie leitet sich dabei aus dem griechischen ab und bedeutet nichts anderes als “stereos” (griech.) = fest, räumlich und “metrein” (griech.) = messen, also den Raum vermessen.

  Hinweis senden