Kommazahlen ordnen

Wir haben uns angeschaut, wie wir Kommazahlen vergleichen. Nun gehen wir einen Schritt weiter und ordnen sie der Größe nach.

Auch hier gibt es wieder zwei Möglichkeiten: Rechnerisch oder mittels Eintragungen am Zahlenstrahl.

Kommazahlen rechnerisch ordnen

Erinnern wir uns:

Um Kommazahlen in ihrer Größe miteinander zu vergleichen, müssen wir ihre Stellen der Größe nach von links nach rechts vergleichen.

Nehmen wir uns drei Kommazahlen und vergleichen sie bzw. ordnen sie der Größe nach:

90,33 und 71,28 und 90,15.

Jetzt schreiben wir diese Zahlen stellengerecht untereinander und vergleichen die Ziffern auf den Stellen von links nach rechts, um zu erkennen, welche größer ist:

90,33 71,28 90,15

Wir sehen, dass die 9 größer ist als die 7. Das heißt die 71,28 wird definitiv die kleinste Zahl sein.

Welche Zahl ist nun größer: 90,33 oder 90,15?

Vergleichen wir die nächste Stelle:

90,33 90,15

Dort haben beide die 0, sie sind bis hierhin also immer noch gleich.

Weiter zur nächsten Stelle:

90,33 90,15

Hier haben wir einen Unterschied: Die 3 ist größer als die 1, damit ist auch die 90,33 größer als die 90,15.

Wir schreiben mit Vergleichszeichen:

90,33 > 90,15
oder
90,15 < 90,33

Hier kannst du beliebige Kommazahlen eingeben, sie werden automatisch sortiert:

Kommazahlen eingeben:

Ergebnis:

Kommazahlen am Zahlenstrahl ordnen

Die andere Möglichkeit ist ein Ordnen am Zahlenstrahl.

Wir tragen die Kommazahlen beim Zahlenstrahl ein und schauen, wo sie liegen. Die Zahl weiter rechts ist die größere.

Nehmen wir uns drei Kommazahlen als Beispiel: 0,25 und 0,04 und 0,49.

Jetzt tragen wir diese Zahlen in den Zahlenstrahl ein:

Wir erkennen, dass die 0,04 ganz links liegt, dann die 0,25 kommt und die 0,49 ganz rechts liegt.

Die Zahl weiter rechts ist immer größer.

Die Reihenfolge der Größe nach ist also:

0,04 < 0,25 < 0,49

Gesprochen: „0,04 ist kleiner als 0,25 und das ist kleiner als 0,49.“