Negative Zahlen im Alltag

Zahlen helfen uns, Mengen anzugeben (z. B. 5 Autos, 10 Flaschen) oder Größen zu messen (z. B. 200 m, 5 kg, 50 m²). Dabei können die Größen ganz unterschiedlich sein: Längen, Flächen, Volumen, Gewichte, Geschwindigkeit, Temperatur, Luftdruck, …

Zu beachten ist, dass ein Messen stets eine Maßeinheit (z. B. Meter) benötigt und eine Skala (geordnete Einteilung, z. B. beim Lineal von 0 bis 15 cm).

Negative Zahlen sind Zahlen, die kleiner als 0 sind (sie haben ein Minus als Vorzeichen).

Wir erhalten negative Werte beim Messen, wenn wir zum Beispiel eine Höhe messen und unterhalb von 0 m gehen oder eine Temperatur unter 0 °C (Grad Celsius) liegt.

Bei der Temperatur findet man die Skala auf dem Thermometer, dieses könnte so aussehen:

Abbildung 1 thermometer mit skala
Abbildung 1: Thermometer mit Skala (Anzeige von 24 °C)

Alle Werte unterhalb von 0 °C sind negativ.

Ein weiteres Beispiel für die Verwendung von negativen Zahlen ist die Nummerierung der Etagen in einem Fahrstuhl. Alle Etagen unterhalb vom Erdgeschoss erhalten negative Zahlen (das Kellergeschoss oder die Tiefgarage ist oft -1).

Abbildung 2 fahrstuhl etagen
Abbildung 2: Fahrstuhl mit Etagen-Nummerierung („-1“ ist das Kellergeschoss)

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Schreibweise von zum Beispiel „-1“ zwei Bedeutungen haben kann. Einerseits kann man damit direkt die -1. Etage meinen, andererseits könnte man damit auch ausdrücken, dass der Fahrstuhl eine Etage nach unten fährt, dann würde man schreiben: 3. Etage - 1 = 2. Etage. Wir müssen also immer auf den Zusammenhang achten.

Bewegt sich ein Fahrzeug rückwärts, können wir die Geschwindigkeit mit zum Beispiel -10 km/h angeben. Gleiches wäre übrigens auch für die Geschwindigkeit des Fahrstuhls möglich (nach oben = positiv, nach unten = negativ).

Weitere Beispiele

Nachstehend eine kleine Übersicht an weiteren Beispielen für die Verwendung von negativen Zahlen:

Wissenschaft

  • Temperaturen, die kälter als 0 °C sind.
  • Breiten südlich des Äquators und Längen westlich des Nullmeridians.
  • Die Erdoberfläche kann eine Höhe über dem Meeresspiegel haben oder unterhalb, dann ist sie negativ (z. B. Totes Meere oder Death Valley).
  • Ionen haben eine positive oder negative elektrische Ladung.
  • Wenn eine Batterie in umgekehrter Polarität angeschlossen wird, wird die angelegte Spannung als das Gegenteil ihrer Nennspannung bezeichnet. Beispielsweise legt eine umgekehrt angeschlossene 6-Volt-Batterie eine Spannung von -6 Volt an.
  • Viele Statistiken und wissenschaftliche Untersuchungen enthalten negative Zahlen.

Finanzen

  • Eine negative Zahl bei der Finanzierung ist gleichbedeutend mit Schulden bzw. einem Defizit. Diese werden auch als „rote Zahlen“ bezeichnet.
  • Kontostände können negativ sein (Bankkonto oder Kreditkarte).
  • Der Jahresabschluss eines Unternehmens kann negative Werte enthalten (Verluste).
  • Wenn die Preise für Produkte in einem Land abnehmen (da der Geldwert steigt), ist dies eine negative Inflation (auch „Deflation“ genannt).
  • Die tägliche Änderung eines Aktienkurses oder eines Börsenindex.
  • Die Zinssätze auf Guthaben können unter Umständen negativ sein.

Sport

  • Die Tordifferenz in der Bundesliga.
  • Plus-Minus-Differenz im Eishockey: Die Differenz der Gesamttore, die für die Mannschaft (+) und gegen die Mannschaft (-) erzielt wurden, wenn sich ein bestimmter Spieler auf dem Eis befindet, ist die +/– Bewertung des Spielers. Spieler können eine negative Bewertung haben.
  • Runden-Zeiten in der Formel 1 können als Differenz zu einer vorherigen Runde angegeben werden und sind positiv, wenn er langsamer fährt, und negativ, wenn er schneller fährt.
  • Bei Leichtathletikveranstaltungen wie 100-Meter-Lauf, Hürdenlauf, Dreisprung und Weitsprung wird der Wind gemessen und ist positiv für Rückenwind und negativ für Gegenwind.

Sonstiges

  • Minuspunkte bei Computerspielen, wenn man Fehler macht oder die Spielfigur Schaden erleidet und Health Points verliert.
  • Veränderungen bei Umfragen (Beispiel: „Im Vergleich zum letzten Jahr stimmten -500 Menschen weniger zu.“).
  • Die Zeiterfassung beim Arbeiten kann negative Werte zeigen, wenn zu wenig gearbeitet wurde.
  • Die verbleibende Zeit beim Video- oder Audioplayer wird als negative Zahl angezeigt.