Zahlterme in der Geometrie

Wir wissen, was was Zahlterme sind und wie wir Situationen im Alltag mit Zahltermen beschreiben können.

Hier wollen wir uns nun Beispiele anschauen, die der Geometrie zugehören.

Das heißt, wir stellen Zahlterme für Längen, Flächen und Volumen auf.

Beispiele für Zahlterme in der Geometrie

  • Umfang des Rechtecks angeben (ohne Maßeinheit):
    zahlterme geometrie rechteck
    Zahlterm für den Umfang: 2 + 3 + 2 + 3

    Wenn man die Maßeinheit nicht kennt, kann man LE für Längeneinheit schreiben, also:
    Zahlterm: 2 LE + 3 LE + 2 LE + 3 LE
  • Fläche des Rechtecks angeben (mit Maßeinheit cm):
    zahlterme geometrie rechteck Zentimeter
    Zahlterm für die Fläche: 4 cm · 6 cm
  • Volumen des Würfels angeben (mit Maßeinheit cm):
    zahlterme geometrie würfel
    Zahlterm für das Volumen: 4 cm · 4 cm · 4 cm
  • Anzahl an Würfeln je Turm angeben:
    zahlterme geometrie würfel türme
    Zahlterm für die Anzahl an Würfeln: 3 + 4 + 2
  • Veränderung der Anzahl an Würfeln (z. B. Verdoppeln der Würfel):
    zahlterme geometrie würfel verdoppeln

    Zahlterm für das Verdoppeln der Würfeln: 2 · (3 + 4 + 2)
    oder andersherum geschrieben: (3 + 4 + 2) · 2

    Es ergibt sich 6 + 8 + 4 bzw. zusammengefasst 18 Würfel.
  • Anzahl der Kanten einer Pyramide angeben:
    zahlterme geometrie pyramide
    Zahlterm für die Anzahl an Kanten (4 am Boden, 4 an den Seiten): 4 + 4

    Jetzt können wir zum Beispiel einen Zahlterm für die Länge aller Kanten aufstellen mit: 10 m · (4 + 4)