Quadratische Funktionen (Einführung)

Eine quadratische Funktion wird als solche bezeichnet, wenn eine Funktion in der Form f(x) = a·x² + b·x + c vorliegt. Das bedeutet, dass der höchste Exponent eine 2 sein muss, wie hier der Fall. Die vorgestellte Funktion liegt dabei in der sogenannten Allgemeinform vor. Später werden wir noch weitere Formen kennen lernen.

Man kann den Begriff „quadratische Funktion“ auch als Beschreibung der Parabel mit einer Funktionsgleichung verstehen. Der Begriff „Parabel“ meint den zugehörigen Graphen. Eine Parabel sieht so aus:

Normalparabel

Bei der Parabel oben handelt es sich um einen Spezialfall, die Parabel trägt daher den besonderen Namen "Normalparabel", die die kurze Funktionsgleichung f(x) = x2 aufweist.

  Hinweis senden