Periode notieren für Sinus und Kosinus

Lesedauer: 1 min | Vorlesen

Die Periode können wir bei Sinus, Kosinus und Tangens rechnerisch angeben. Unser Sinuswert sin(α) ist genauso groß wie der Sinuswert sin(α+360°). Wir könnten jetzt auch 2·360° oder 3·360° oder (-5)·360° wählen und hätten immer noch den gleichen Sinuswert. Wir können hier beliebige ganze Zahlen eintragen, was uns zu folgender Formel führt:

sin(α) = sin(α + k·360°)

Gleiches gilt für die Kosinusfunktion:

cos(α) = cos(α + k·360°)

Betrachten wir uns als nächstes, wie wir Sinus, Kosinus und Tangens in ihrem Verlauf verändern können und welche Eigenschaften sie haben.

  Hinweis senden