Parameter b - Frequenz

Lesedauer: 1 min | Vorlesen

f(x) = a · sin(b·x + c) + d

„Frequenz“ (lat. „frequentia“ = „Häufigkeit“) meint die Häufigkeit einer Schwingung in einem Intervall, wie zum Beispiel von 0° bis 360°. Eine Sinusschwingung kann in diesem Bereich sein, dann b = 1. Bei b = 2 haben wir zwei Mal eine Sinusschwingung im Bereich 0° bis 360°.

Periode: Rechnen wir 360° durch die Frequenz b, so erhalten wir die Periode. Also 360°/2 ergibt 180°. Das heißt von 0° bis 180° haben wir eine Sinusschwingung. Deshalb sagt man zur Periode auch Schwingungsdauer.

  Hinweis senden