Addition: Summand + Summand = Summe

Lesedauer: 4 min | Vorlesen

Zuerst lernen Kinder die Addition mit einstelligen Zahlen kennen und rechnen Aufgaben wie 2 + 3 = 5. Man spricht: „Zwei plus drei ist gleich fünf.“

Später folgen dann Berechnungen mit zweistelligen Zahlen wie 12 + 4 = 16 („zwölf plus vier ist gleich sechzehn“).

Addition: Summand Summand Summe

Das Zeichen der Addition ist das Pluszeichen: +

Stellen wir die Addition „2 + 3 = 5“ mit Strichen dar: || + ||| = |||||

Bei der Addition wird eine Zahl zu einer anderen hinzugefügt. Hierbei spielt das Abzählen eine wesentlich Rolle:
2 + 3 = || + ||| = ||||| = 5.

Die „Addition“ ist das Zusammenfügen von Zahlen. Wir schreiben ein Pluszeichen. Beispiel einer Addition: „3 + 5 = 8“

Das Wort „Addition“ kommt vom Lateinischen „addere“ und bedeutet „hinzufügen“.

Die Addition ist die wichtigste Grundrechenart, denn alle mathematische Operationen bauen auf ihr auf.

Das neutrale Element der Addition ist die Null, denn durch diese ändert sich der Wert der Zahl nicht. Beispiel: 8 + 0 = 8.

Tipp: Verwendet beim Kopfrechnen immer die Finger. Sie helfen Kindern beim Abzählen. Aber auch später sind sie wie ein kleiner Notizblock für einzelne Zahlen. Merkt euch besonders die Zahlen mit den Fingern, die in Zwischenschritten von Rechnungen entstehen.

Merken wir uns die Begriffe bei der Addition (wie auch in der Grafik oben zu sehen):

3 + 6 = 9
Summand + Summand = Summe
  Hinweis senden