Einheitsmatrix

Lesedauer: 2 min | Vorlesen | Autor: Dr. Volkmar Naumburger

Wenn nur die Elemente der Hauptdiagonalen = 1, alle anderen Elemente aber = 0 sind, spricht man von einer Einheitsmatrix (auch Eins-Matrix). Zudem ist eine Einheitsmatrix stets von quadratischer Form.

Funktionell erfüllt die Einheitsmatrix die gleiche Aufgabe wie die „1“ in der elementaren Algebra.

\( \left( 1 \right) = \left( {\begin{array}{*{20}{c} }1&0&{...}&0\\0&1&{...}&0\\{...}&{...}&1&{...}\\0&0&{...}&1\end{array} } \right) = I \) Gl. 130

Der Rang r der Einheitsmatrix richtet sich stets nach den vorliegenden Erfordernissen. In der Regel sind das die Ränge, die durch andere Matrizen, zu denen die Einheitsmatrix in Bezug steht, vorgegeben werden.

  Hinweis senden